Freier Eintritt für Kinder und viele Mitmachaktionen rund um das Thema Müllvermeidung!
Am Sonntag, den 16.06.19 von 11 – 17 Uhr initiiert der Tierpark gemeinsam mit vielen weiteren Akteuren, wie dem BUND, den Freunden der Flora Herbornensis e.V., der Abfallwirtschaft Lahn-Dill, dem Verein Dillkind e.V., Schülern der Fridays for Future Initiative und dem Herborner Bioladen Natur pur einen spannenden Aktionstag mit vielen Mitmachaktionen. Unter dem Motto „Der Zukunft zuliebe“ wird es um Müllvermeidung, vor allem Plastikmüll gehen.

Auf spielerische Weise soll ein Bewusstsein dafür geschaffen werden, wie sehr unser Verbraucherverhalten den Planeten derzeit belastet und was jeder einzelne tun kann, um ihn für künftige Generationen zu erhalten. Ein guter Grund Kindern an diesem Tag freien Eintritt in den Tierpark zu gewähren!


Welcher Abfall kommt wohin und was wird daraus? Die Abfallwirtschaft Lahn-Dill (AWLD) wird beim Aktionstag im Herborner Tierpark über Abfalltrennung und Abfallvermeidung informieren und ihre Abfall-App vorstellen. Mit der kostenlosen App können Bürger unter anderem wilde Müllablagerungen ortsgenau mit Foto und Koordinaten melden. Außerdem erinnert die AWLD-App an Abfuhrtermine und zeigt die nächsten Abgabestellen z.B. für Wertstoffe oder Elektroschrott an. Auch ein Abfall-ABC und sogar ein Gebührenrechner sind mit an Bord.


Der BUND-OV-Herborn, Driedorf, Sinn und Mittenaar wird mit einem Infostand zum Thema Müllvermeidung vertreten sein. Besonderer Schwerpunkt wird die Vermeidung von kurzlebigem Verpackungsmüll sein. Anhand von einem plastikvermeidenden Einkauf wird ein Einkauf der gleichen Produkte in übermäßigen Plastikverpackungen dargestellt. Hinzu kommt der Hinweis, dass bei Einkäufen besonders auf schwarzes Plastik verzichtet werden sollte, da dieses nicht recycelt werden kann. Schwarzes Plastik wird von den Sortiermaschinen nicht erkannt und gleich dem Restmüll, d.h. der Verbrennung zugeordnet.


Der Bioladen Natur pur stellt getreu seinem Motto für den Aktionstag: "Plastikfrei in Haushalt und Bad" den "Sauberkasten" vor. Darin sind die Zutaten für Putz- und Reinigungsmittel zum selbst zusammen mixen. Darüber hinaus werden Seifen zur Haar- und Körperpflege, sowie Deos, Zahnpulver, Bambuszahnbürsten und plastikfreie Wattestäbchen angeboten. Besonders im Frühjahr bleiben nach der Gartenarbeit viele Blumentöpfe aus verschiedenen Materialien übrig, schwarzes bzw. braunes Plastik sowie Ton, die oft unsortiert gelagert und vergessen werden. Das ergibt eine Unmenge von Plastikmüll, der vermieden werden kann. Was davon kann recycelt werden? Das erklärt der Verein der Freunde der Flora Herbornensis an seinem Stand und macht Vorschläge zur Wiederverwertung von Blumentöpfen verschiedener Materialien. Außerdem findet eine kleine Pflanzaktion statt, bei der die Kinder sich kleine Sonnenblumen zum Mitnehmen eintopfen können. Natürlich ist auch Kinderschminken Ehrensache. Das übernehmen an diesem Tag Schüler der Fridays for Future-Initiative. Auch mit dabei ist der Verein Dillkind e.V. mit einer vielseitigen Rallye. Es geht um die Fragen wieviel Plastik eigentlich in unseren Ozeanen schwimmt und warum Plastik nicht gut für unsere Erde ist. Was kann man gegen den Plastikmüll machen? In kniffligen Aufgaben und spannenden Spielen können „Plastikhelden“ die Meere und die Natur vor dem Plastikmüll zu retten. Für die erfolgreichen Plastikhelden findet eine Siegerehrung mit Urkunden und Preisen statt. Ebenfalls zeigt Dillkind, was und wieviel sie schon bei den Clean-Ups (Müllsammelaktionen) in Herborn gefunden haben.

An weiteren Spielstationen können sich Kinder Portemonnaies aus Tetrapacks basteln oder erraten, welche Verrottungszeiten verschiedene Gegenstände haben. Die Jugendgruppe des Tierpark- Fördervereins stellt Skulpturen aus, die sie aus Müll gebastelt hat, der zuvor in der Natur gesammelt wurde. Nach dem Aktionstag werden diese Skulpturen noch einige Wochen in der Sparkassenfiliale in Herborn zu sehen sein.